Autofinanzierung

Autofinanzierung

by KreditJoe
Lesedauer: 27 Minuten

Das Auto klappert und die Werkstattrechnung übersteigt die Möglichkeiten? Immer wieder ist etwas anderes an dem heißgeliebten Auto kaputt? Irgendwann hilft es nichts mehr ein neues Fahrzeug muss her, denn der alte Wagen übersteigt sämtliche Reparaturkosten. Soll es ein guter Gebrauchtwagen sein oder doch lieber ein neues Fahrzeug? Benötigen Sie einen geräumigen Familienwagen oder doch eher ein kleines Fahrzeug, welches günstig im Unterhalt ist? Egal für welche Art von Fahrzeug Sie sich entscheiden mögen, geschenkt bekommt man dieses in den seltensten Fällen, aber wie bezahlt man ein gutes Auto? Welche Möglichkeiten stehen einem hier zur Verfügung? Immer wieder greifen Menschen auf die Möglichkeit der Autofinanzierung zurück, auf einen Kredit der den Traum von einem neuen Fahrzeug ermöglicht.


Inhalt

Information zur Autofinanzierung

Es ist mal wieder so weit: Für das Auto steht wieder einmal eine teuere Reparatur an. Und eigentlich ist der Gebrauchte schon ziemlich alt, und die Überlegung steht an, ob es nicht besser wäre, ein neues Auto anzuschaffen. Was ist da bei der Finanzierung zu beachten:

Die meisten Leute verfügen nicht über das nötige Kleingeld, um ein neues Auto bar zu bezahlen. Oder das Geld ist gut angelegt, und man möchte nicht an das Ersparte gehen. Da bietet sich eine Autofinanzierung gerade zu an, um den Wunsch nach einem neueren, oder neuen Auto zu erfüllen.

Autofinanzierungen sind besser als ihr Ruf. Fast jeder Autohändler bietet in regelmäßigen Abständen die unterschiedlichsten Formen an. Oft gibt es die sogenannte „0-Prozent-Finanzierung“, das heißt man bezahlt eine gewisse Summe für das neue Auto an, muss dann aber für den Rest der Laufzeit der Autofinanzierung keine Zinsen auf das geliehene Geld bezahlen. Oder es gibt die Altwagenaktionen, wo man beim Kauf eines neuen Autos eine hübsche Summe für seinen Altwagen erhält, die er schon lange nicht mehr wert ist. Dabei ist es so, das die Summe die man für das alte Auto bekommt, sich nach dem Anschaffungspreis des Neuwagens richtet. Je teuerer die Neuanschaffung ist, um so höher ist die Summe für den Altwagen.

Auch kann man eine Finanzierung so gestalten, das man zum Beispiel eine Anzahlung leistet, ein paar Jahre gar keine Rückzahlungen macht, und dann die offene Summe komplett ablöst. Dies bietet sich an, wenn man jetzt ein Auto benötigt, aber erst in ein paar Jahren eine großere Summe Geld, z. B aus einem ausbezahlten Sparvertrag zur erwarten hat. Auch um die monatlichen Raten sehr niedrig zu halten, bietet sich diese Modell an.
Egal für welche Autofinanzierung man sich jedoch entscheidet, man sollte gut vergleichen, um für sich die beste Fianzierungsform zu finden.

Welche Möglichkeiten zur Autofinanzierung gibt es?

Die wohl bekannteste Möglichkeit der Autofinanzierung ist der Ratenkredit, aber auch andere Möglichkeiten sollte man sich durch den Kopf gehen lassen, wie beispielsweise die Möglichkeit ein Fahrzeug zu leasen oder den beliebten Autokredit, doch wo ist hier der Unterschied, welche Vorteile gibt es? Welche Autofinanzierung ist die Beste für einen persönlich und welche Anbieter sind Vorteilhaft und wirklich günstig ohne verstecke Kosten und ohne überteuerte Zinsen?

Ratenkredit

Sicherlich ist solch ein Ratenkredit jedem bekannt, doch was genau verbirgt sich hinter einem solchen? Bei einem Ratenkredit, der in den meisten Fällen bei einem Neuwagen erfolgen kann, aber manche Autohändler ebenfalls einen solchen anbieten, handelt es sich um die schnelle Möglichkeit an ein neues Fahrzeug zu gelangen. Man sucht sich sein Traumauto aus, spricht mit dem Händler die Konditionen durch und zahlt monatlich einen bestimmten Betrag für das Fahrzeug, die sogenannten Raten. Wichtig ist, dass der Händler in den meisten Fällen mit einer Bank zusammenarbeitet und der Ratenkredit über diese erfolgt. Sie müssen der Bank Ihre finanzielle Situation offenlegen, dies geschieht in den meisten Fällen durch die letzten drei Lohnabrechnungen. Die Bank macht eine Schufaabfrage mit Ihrem Einverständnis und schaut, ob es noch weitere monatliche Verpflichtungen gibt, ob Sie überhaupt in der Lage sind die monatlichen Raten problemlos zu tilgen. In manchen Fällen ist es sinnvoll eine zweite Person für einen Ratenkredit zu verpflichten, eventuell den Ehepartner. Ist der Kredit durch die Bank einmal genehmigt, so erhält der Autohändler den vollen Betrag und Sie das Auto. Der Fahrzeugbrief bleibt erst mal bei der Bank, als sogenannter Pfand, falls Sie Ihre Raten nicht zahlen können. Nun zahlen Sie an die Bank eine monatliche Rate und zusätzlich Zinsen, denn die Bank möchte selbstverständlich etwas verdienen. Je nach Höhe des Kredites und nach monatlicher Rate kann es sein, dass ein solcher Kredit 3 oder mehr Jahre abbezahlt werden muss. Sollten Sie über einen geringen Betrag verfügen und diesen der Bank als Anzahlung leisten können, so hat dies natürlich einen großen Vorteil, denn die monatlichen Raten verringern sich. Bei dem Abschluss eines Ratenkredites sollten Sie unbedingt erfragen zum Einen natürlich wie hoch die Zinsen momentan sind, aber auch, ob es möglich ist den Kredit frühzeitig zu tilgen?

Leasing

Oftmals werden Fahrzeuge von Unternehmen geleast, denn dies ist besonders vorteilhaft, wenn man beispielsweise alle paar Jahre einen neuen Firmenwagen benötigt, aber auch Privatmenschen greifen oftmals auf diese Möglichkeit der Autofinanzierung zurück. Wie ist der Ablauf, wenn man ein Fahrzeug leasen möchte? Sie haben sich für ein neues Fahrzeug entschieden, dann wird der Autohändler Ihre Möglichkeiten überprüfen, ob Sie sich ein Fahrzeug auf diesem Wege überhaupt leisten können? Wenn man ein Fahrzeug least, ist es ähnlich wie bei einem Ratenkredit, man zahlt monatlich einen bestimmten Betrag, eine Rate, doch hier ist der Ablauf am Ende der Raten anders, denn nach etwa 3 Jahren, der Zeitraum wird vereinbart, muss der Restbetrag bezahlt werden. Somit ist es so, dass man für das Fahrzeug monatlich zahlt, nach einem bestimmten Zeitraum erhält der Händler noch den offenen restlichen Betrag und das Fahrzeug gehört Ihnen oder aber Sie entscheiden sich dafür ein anderes Fahrzeug zu leasen und geben das alte Auto an den Händler zurück. In einem solchen Fall müssen Sie natürlich den noch offenen Betrag nicht an den Händler zahlen. Der Händler rechnet aus, was das alte Fahrzeug noch für einen Wert hat und verrechnet dies mit einem neuen Fahrzeug, den Differenzbetrag zahlen Sie dann erneut in monatlichen Raten über einen bestimmten Zeitraum ab.

Autokredit

Der Autokredit ist nichts anderes als der Ratenkredit, jedoch einen kleinen Unterschied gibt es hier, denn ein Ratenkredit ist frei verwendbar und ein Autokredit zudem Zweckgebunden. Bei einem Autokredit darf dieser Betrag ausschließlich für ein neues Fahrzeug verwendet werden und der Kauf muss der Bank belegt werden. Auch bei einem Autokredit sind die Laufzeit, sowie die Kreditsumme und die Zinsen festgelegt. Die Bank benötigt jedoch auch bei diesem Modell der Finanzierung eine Sicherheit und das ist in den meisten Fällen der Autobrief. Einen Vorteil gibt es jedoch, wenn die Bank den Fahrzeugbrief als Sicherheit behält, so sind die monatlichen Raten meistens wesentlich geringer, als es bei anderen Krediten der Fall ist, denn sollten Sie nicht zahlen können so kann die Bank problemlos Ihr Auto pfänden, denn solange der Brief nicht in Ihren Händen ist, ist es nicht Ihr Fahrzeug. Haben Sie alle Raten getilgt erhalten Sie nach dem Ablauf der Frist, wenn es sich um Ihr Fahrzeug handelt selbstverständlich den Fahrzeugbrief von Ihrer Bank ausgehändigt.

Ballonkredit

Ein Modell der Autofinanzierung, das sicherlich jeder kennt, aber nicht unter diesem Namen. Der Ballonkredit ist ähnlich wie die Ratenzahlung und ähnelt zudem der Leasinmethode. Sie zahlen monatliche Raten an die Bank und nach einem bestimmten Zeitraum, in den meisten Fällen nach ein paar Jahren wird eine Schlussrate fällig, diese tilgen Sie und das Fahrzeug geht ganz in Ihren Besitz über. Selbstverständlich bietet die Bank auch hier die Möglichkeit einer Anschlussfinanzierung, so müssen Sie keine Schlussrate zahlen, sondern können den noch offenen Betrag weiterhin in monatlichen Raten tilgen. Bei einer Anschlussfinanzierung sollten Sie jedoch genau die Konditionen mit Ihrer Bank besprechen, denn diese sind in den meisten Fällen wesentlich schlechter als zu Anfang. Somit kann man davon ausgehen, dass der Ballonkredit in der Regel wesentlich teurer ist als der bekannte und immer wieder gerne genommene Ratenkredit.

Drei-Wege-Finanzierung

Was verbirgt sich hinter der Drei-Wege-Finanzierung? Sicherlich haben viele Menschen von diesem Modell der Autofinanzierung noch nicht soviel gehört, denn die Banken bieten einen solchen Kredit nicht immer gleich an, eigentlich schade, denn die Drei-Wege-Finanzierung bietet für einen Kreditnehmer einige Vorteile an. Eine solche Finanzierung lässt sich besonders flexibel gestalten, denn dieser Kredit für ein Auto lässt sich in drei Teile, wie der Name schon sagt eingliedern. Der erste Teil dieser Art der Finanzierung ist die Auszahlung des benötigten Betrages für ein neues Fahrzeug, der zweite Teil sind die monatlich zu tilgenden immer gleichbleibenden Raten und der letzte Teil dieser Drei-Wege-Finanzierung besteht darin, dass Sie eine vorher vereinbarte Schlussrate zahlen, bevor das Fahrzeug ganz in Ihren Besitz übergeht. Der Vorteil, welcher sich jedoch bei einer Drei-Wege-Finanzierung ergibt, ist der, dass der Käufer hier die Möglichkeit eingeräumt bekommt, wenn er die Schlussrate nicht zahlen kann oder möchte, dass er weitere monatliche Raten zahlt bis er das Fahrzeug abbezahlt hat oder das der Käufer das Fahrzeug an den Händler zurückgibt. Die Drei-Wege-Finanzierung ist besonders gut geeignet für Menschen, die zwar ein neues Fahrzeug sich anschaffen möchten, aber sehr unentschlossen sind was die Finanzierung angeht.

Wer finanziert ein neues Auto?

Ein neues Fahrzeug kann auf unterschiedlichem Wege finanziert werden.

Diese drei Finanzierungsarten sind sicherlich die am meisten genutzten Finanzierungsarten, wenn es um eine Autofinanzierung geht.

Autobank

Zahlreiche Autofinanzierungen werden bei der sogenannten Autobank erfragt. Bei einer solchen Bank handelt es sich um Finanzinstitute der Hersteller von Autos, da diese mit der Finanzierung der Autos aus dem Unternehmen betraut sind. Hier berät der Händler aus dem Autohaus die Kunden. Die Autobanken bieten meist wesentlich niedriger Zinsen an, als dies bei anderen Instituten der Fall ist. Autobanken empfehlen jedoch oft die sogenannten Ballonkredite, bei denen am Ende in der Regel eine hohe Schlussrate gezahlt werden muss, die entweder von dem Käufer umgehend beglichen werden muss oder erneut finanziert wird. Der Nachteil bei der Autobank kann daher oftmals sein, dass die Autobank trotz der sehr ansprechenden niedrigen Zinsen am Ende durch eine Weiterfinanzierung einen höheren Betrag verlangt als es bei anderen Banken der Fall ist, daher sollte man sich die Konditionen der Autobank genau ansehen, bevor man sich für solch`eine Finanzierung entscheidet.

Hausbank

Bei der Hausbank, meistens handelt es sich hier um entweder Ihre eigene Bank, wo Sie Ihr Konto haben oder die Bank, des Autohändlers, hier erfolgt eine ausführliche Beratung über einen Bankfachmann. Im Idealfall, wenn es sich um Ihre Hausbank handelt, kennt Sie der Bankangestellte bereits und kann Ihre finanzielle Situation schnell überblicken. Eine gute Hausbank wird Ihnen von einem zu hohen Kredit abraten, wenn ein finanzieller Schaden entstehen könnte und ist nicht alleine auf den Gewinn aus, sondern handelt im Sinne des Kreditnehmers. Ein weiterer Vorteil, den Sie durch einen Kredit bei der Hausbank haben, ist eine sofortige Verfügbarkeit der Kreditsumme. Sie sollten jedoch auch bei der Hausbank immer ein Auge auf die bevorstehenden Zinsen werfen, denn bei niedergelassenen Banken sind diese in der Regel wesentlich höher. Die Zinsen können stark variieren, hier kommt es auf die gewünschte Kreditsummer und die monatliche Ratenzahlung an.

Direktbank

Die sogenannten Direktbanken verfügen über kein Filialnetz. Bei einer solchen Bank kann man nur online Geschäfte tätigt, ein persönlicher Kundenkontakt findet bei einer Direktbank nicht statt. Sie müssen sich selbst das benötigte Wissen aneignen und Informationen sammeln. Manche dieser Direktbanken bieten einen Online-Chat oder in manchen Fällen sogar eine telefonische Beratung an. Verträge, welche geschlossen werden müssen dennoch schriftlich und auf dem Postwege erfolgen, da die Bank eine Unterschrift benötigt. Nach dem Vertragsabschluss ist es möglich diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen zu stornieren und von dem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Da Direktbanken keine Filialen haben und auch an den Personalkosten sparen können, können diese oftmals Kredite wesentlich günstiger anbieten, was die Direktbanken sehr gefragt macht. Bei erfolgreicher Bonitätsprüfung überweist die Direktbank die Kreditsumme gleich auf das Konto des Kunden oder an den Autohändler. Erfolgt eine Zahlung gleich an den Autohändler in voller Summe ist es möglich bei dem Autohändler Rabatte raus zu handeln.

Wie erhält man einen günstigen Autokredit?

Jeder der einen Kredit für ein Auto aufnimmt, der weiß das er nicht nur die geliehene Kreditsumme zurückzahlen muss, sondern auch Zinsen anfallen, das ist offensichtlich, denn die Banken möchten Geld verdienen und haben nichts zu verschenken. Wichtig ist, dass Sie sich nicht nur bei einer Bank nach einem Autokredit erkundigen, sondern bei unterschiedlichen Banken, denn hier lässt sich oftmals viel Geld sparen. Lassen Sie sich unbedingt die Gesamtkosten eines Autokredits von den jeweiligen Banken zugrundelegen. Manchen