Hypothekenkredit

Hypothekenkredit

by KreditJoe
Lesedauer: 17 Minuten

Hypothekenkredit mit unserem Vergleich günstig aufnehmen

Das Hypothekendarlehen wird in Deutschland sehr oft aufgenommen. Es ist eine sehr beliebte Immobilienfinanzierung. Der Begriff Hypothekenkredit steht für einen Kredit, bei dem das Grundpfandrecht wichtig ist. Genauer gesagt, sorgt die Hypothek dafür, dass das Grundpfandrecht gesichert wird. Dies bedeutet, um es noch ein wenig leichter auszudrücken, dass bei Nichtzahlung des Kredits oder unerlaubten Zahlpausen die Immobilie zwangsversteigert werden kann. Ebenso kann sie der Zwangsverwaltung zugeführt werden. Dies ist in den Klauseln des Vertrags festgehalten. Damit dies auch rechtlich sicher ist, wird ein Eintrag in dem Grundbuch vorgenommen. Wer sich für diesen Kredit entscheidet, sollte auf jeden Fall den Vergleich, wie wir ihn zu bieten haben, für sich nutzen. Nur so können die Zinsen recht niedrig gehalten werden.

Kreditvergleich
Kreditbetrag:
Verwendungszweck:

Ist das Annuitätendarlehen ein Hypothekenkredit?

Man kann sagen, dass dieses Darlehen der Klassiker ist, wenn es um den Hypothekenkredit geht. Dies nicht ohne Grund, denn wenn Sie diesen Kredit aufnehmen, zahlen Sie an die Bank jeden Monat die gleiche Rate. Allerdings könnten die jährlichen Raten auch vierteljährlich getilgt werden. Mit jeder Rate wird die Restschuld sich verringern, was ebenso auch für die Zinsen gilt. Damit aber auch die Zinsen recht niedrig ausfallen, brauchen Sie den besten Kredit. Diesen zeigen wir Ihnen mit unserem Kreditrechner auf, der auch als Vergleich bekannt ist.

Bei dem Annuitätendarlehen werden die Raten recht hoch angesetzt, so fällt die Laufzeit auch kürzer aus. Außerdem sind Sondertilgungen erlaubt, so dass die Kreditkosten gesenkt werden können. Sie können das Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld oder andere Gelder nutzen, um den Kredit schneller abzutragen. Die festgelegten Raten werden in der Regel für 5 bis 15 Jahre gezahlt.

Sie müssen allerdings aufpassen, es gibt auch das Volltilger-Darlehen unter den Hypothekenkrediten. Hier ist ein Kredit gegeben, bei dem Sie den vollen Kredit noch während der Zinsbindung abzahlen. Sie ersparen sich somit die Anschlussfinanzierung, müssen aber natürlich dementsprechend recht hohe Raten monatlich abtragen.

Welche genauen Arten der Finanzierungsmodelle gibt es?

Der Hypothekenkredit ist erst einmal nur ein Oberbegriff für das Geld einer Immobilie, welches man sich leihen muss.

Das Annuitätendarlehen haben wir schon erwähnt. Dann gäbe es aber auch noch das Bauspardarlehen. Hier geht es um einen zweckgebundenen Kredit. Die Bausparkasse würde Ihnen in diesem Fall das Geld geben, dafür muss aber vorab ein Bausparvertrag genutzt worden sein. Das ist aber leider nicht alles, denn es wird vertraglich eine festgelegte Mindestsparleistung vereinbart. Und nur, wenn diese gegeben ist, spricht nichts gegen den Bausparkredit. Diese Form von Darlehen wird natürlich ebenfalls regelmäßig abgezahlt. Wer sich bei der Bausparkasse informiert, wird schnell ersehen, dass es gut ist, schon für das eigene Kind mit dem Bausparen zu beginnen. Aber auch für junge Menschen ist der Abschluss immer noch sehr lohnend!

Wir möchten auch noch auf die Förderkredite hinweisen. Diese werden von den Ländern ausgegeben, ebenso von der Kreditanstalt für Wideraufbau, kurz KfW genannt. Hier bekommen Kreditnehmer recht gute Konditionen, wenn ein Hausbau erfolgen soll oder eine Immobilie gekauft wird. Es gibt aber immer bestimmte Voraussetzungen, die es zu erfüllen gibt. Bei der KfW zum Beispiel geht es überwiegend um das energieeffiziente Bauen. Informieren Sie sich und Sie werden wissen, ob eine solche Förderung für Sie in Frage käme. Meistens bleibt den Häuserbauern aber nichts anderes übrig, als sich um einen Hypothekenkredit zu kümmern. Und hier kommt immer unser Vergleich ins Spiel, wenn Sie Ihrem Geld nicht böse sind und die Kosten gering halten wollen.

Wenn Sie früh genug wissen, dass Sie bauen wollen oder eine Immobilie kaufen möchten, sollten Sie auch ruhig mit dem sparen beginnen. Es gibt viele Möglichkeiten, ob nun Bausparen, das Festzinskonto oder mehr. Umso mehr Eigenkapital Sie einbringen können, desto besser ist dies für den Hypothekenkredit.

Der Hypothekenkredit und das Eigenkapital

Wenn Sie sich für die Baufinanzierung interessieren, ist das Eigenkapital recht wichtig. Es gibt viele Banken, auch Direktbanken, die einen Hypothekenkredit egal in welcher Variante nur vergeben, wenn auch ein gewisser Prozentsatz an Eigenkapital mit eingebracht werden kann. Bei einem Bausparvertrag ist dies in der Regel leicht zu erreichen. Ansonsten sollten Sie auf jeden Fall auch ohne Bausparvertrag damit rechnen, zwischen 20 und 30 Prozent der gesamten Kreditsumme mit einbringen zu können. Dies bringt natürlich auch den Vorteil mit sich, dass Sie schon einmal eine gewisse Summe selbst tragen und die Zinsen beim Darlehen geringer ausfallen. Umso mehr Geld Sie quasi mit einbringen können, desto besser wirkt sich dies auf die Kreditsumme aus.

Sie sollten auch noch wissen, dass es bei einigen Banken erlaubt ist, die Muskelhypothek einzubringen. Hier geht es um die Eigenleistungen, die Sie bei den Bauarbeiten oder auch Umbauarbeiten erbringen. Aber Vorsicht bitte: Dies gilt nicht bei allen Banken und dann erfolgt natürlich die Bewertung nicht so hoch, wie vergleichbare Handwerkerleistungen von Fachleuten.

Gib es wirklich so große Unterschiede bei den Zinsen für den Hypothekenkredit?

Ja, die gibt es in der Tat. Wenn Sie sich nicht für das Annuitätendarlehen entscheiden, sondern für das Tilgungsdarlehen, sind in diesem Fall sinken die Zinsen, wenn die Restschuld sinkt. Somit wieder werden sich auch die Ratensummen verändern.
Dann gibt es neben dem Annuitätendarlehen auch das endfällige Darlehen. Hier zahlen Sie im Grunde nur die Zinsen, während der gesamten Laufzeit des Hypothekenkredits. Die Kreditsumme wird dann am Ende der Laufzeit in nur einer Summe abgetragen. Viele Kunden nutzen hier eine Lebensversicherung, um diese Kosten am Ende wirklich tragen zu können. Der Tilgungsbetrag wird also praktisch neben der Zinsabzahlung nebenher angespart.

Zinsbindung oder variabler Zinssatz bei einem Hypothekenkredit?

Sie können schon jetzt ersehen, dass der Hypothekenkredit recht vielseitig ist. Es bieten sich viele Möglichkeiten. Vor allem sollten Sie wissen, dass es einen festen oder einen variablen Zinssatz gibt. Der variable Zinssatz ist nicht unbedingt zu empfehlen. Er kann Vorteile und auch Nachteile mit sich bringen. Sie würden von diesem profitieren, wenn der Zinssatz besonders niedrig ist. Aber Sie haben einen immensen Nachteil, wenn er steigt. Für diesen Zinssatz gilt der Leitzinssatz der europäischen Zentralbank und wird immer angepasst. Sie können die Entwicklung leider nicht ersehen, daher müssen Sie sehen, ob sich dieses Risiko lohnt. Wenn sie ein Gefühl für das Business haben und sich auskennen und ersehen können, dass kurzfristige Zinssenkungen anstehen, können Sie den variablen Zinssatz für sich wählen. Wenn Sie allerdings wenig Ahnung von dem Zinsmarkt haben und Hochzinsphasen nicht erkennen, sollten Sie diese Zinsvariante lieber meiden. Denn es wird eine Zinsbindung von mehreren Jahren erfolgen und dies kann Sie eventuell teuer zu stehen kommen.

Wenn Sie sich für eine Zinsbindung entscheiden, dauert hier die Festzinsphase je nach Anbieter und Vertrag zwischen 5 und 15 Jahren. Dies ist schon einmal ganz gut für Sie. Sie sollten unbedingt auf den Marktzins achten und zuschlagen, wenn es sich lohnt. Sie sollten auch dafür sorgen, dass, wenn der Marktzins niedrig ist, der Zeitraum der Zinsbindung recht lang ist. Bei der Zinsbindung spricht man von einer Anschlussfinanzierung, denn es verbleibt eine Summe. Hier nutzen viele Menschen auch unseren Vergleich für die Umschuldung. Denn die Zinsen haben sich in all den Jahren enorm geändert und mit dem Umschuldungskredit für die Anschlussfinanzierung lässt sich viel Geld einsparen.

Was kann der Vergleich bei einem Hypothekenkredit für Sie tun?

Eine Menge, denn mit unserem Vergleich könnten Sie eine Menge Geld einsparen. Wenn Sie einen Hypothekenkredit aufnehmen wollen, sollten Sie dies nur dann tun, wenn Sie den Vergleich durchgeführt haben. Sie sparen sich selbst viel Mühe, denn die Zeiten, dass Sie selbst die Banken vergleichen müssen, sind schon lange vorbei. Wir haben alle Anbieter für den Hypothekenkredit in unserer Datenbank gespeichert. Diese wird selbstverständlich regelmäßig aktualisiert. Somit zeigen wir Ihnen die allerbesten Anbieter mit fairen Konditionen an. Sie selbst können sich ganz frei für einen Anbieter entscheiden und Ihren Kredit beantragen oder besser, erst einmal eine Anfrage stellen. Die Anfrage ist kostenfrei und unverbindlich, wie auch unser Kreditvergleich.

Sie müssen gar nicht viel tun. Geben Sie Ihre Daten ein und schon werden wir Ihnen zeigen, was möglich ist. Sie müssen aber die kleinen Unterschiede kennen, ob Sie nun unseren Rechner nutzen oder einen anderen Vergleich. Wenn Sie sich für eine Tilgung zu Beginn von 0 Prozent wählen, entscheiden Sie sich für das endfällige Darlehen und bekommen dementsprechend die Anbieter angezeigt. Entscheiden Sie sich für einen hohen Prozentsatz beim Vergleich, geht es um den Vergleich für das Annuitätendarlehen. So bekommen Sie auch hier einen guten Einblick auf die besten Anbieter für Ihren Hypothekenkredit.

Worauf Sie bei dem Hypothekenkredit Vergleich achten müssen

Sie sollten natürlich nicht nur den Zinssatz im Auge haben, wenn es um den Hypothekenkredit geht. Es gibt noch andere Kriterien, die Sie nicht vergessen sollten. Sondertilgungen sind das A und O, wenn es um einen so hohen Kredit geht. Mit den Sonderzahlungen, könnten Sie sich schneller von dem Kredit befreien. Ob Sie nun die Weihnachtszahlung einzahlen, die Prämie, die Steuernachzahlung oder anderes.

Achten Sie bitte darauf, dass die Sonderleistungen auch kostenlos sind. Manche Anbieter verlangen dafür Geld! Außerdem müssen Sie auch auf die Höhe der erlaubten Zahlungen im Jahr achten. Gerade wenn es um das Darlehen mit Zinsfestschreibung geht, erlauben die Banken immer nur geringe Summe. Daher ist auch hier wieder der Vergleich der Anbieter sehr lohnend. Auch andere Gebühren sollten Sie beachten, Banken können dabei recht kreativ sein. Die Bereitstellungszinsen zum Beispiel können recht hoch ausfallen. Aber dies alles werden Sie selbst ersehen, wenn Sie unseren Kreditvergleich für den Hypothekenkredit nutzen.

Was ist ein Hypothekenkredit?

Als Hypothekenkredit bezeichnet man ein Darlehen, welches mit einer Immobilie besichert wird. Vielen wird das Spiel Monopoly etwas sagen, bei dem man auch die Straßenkarten umdrehen kann, um eine Hypothek auf die Straße aufzunehmen und um Geld von der Bank zu erhalten. Ähnlich verhält es sich beim echten, realen Hypothekenkredit, nur dass keine Straßenkarte umgedreht wird, sondern eine Grundschuld für die Kreditbank in das Grundbuch ihrer Immobilie bzw. ihrem Grundstück eingetragen wird.

Wer Geld von der Bank leihen will und über eine Immobilie oder ein Grundstück verfügt, kann sich derzeit zu sehr günstigen Hypothekenzinsen das Geld leihen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das Geld für eine Anschlussfinanzierung, Renovierung, Modernisierung, oder einen Bau bzw. Kauf benötigen, oder einfach das Geld für eine Anschaffung eines KFZ oder dergleichen nutzen wollen. Der Hypothekenkredit ist gegenüber dem Dispositionskredit oder dem Konsumentenkredit wesentlich günstiger und sollte daher bevorzugt ausgewählt werden. Der günstigere Zins beim Hypothekenkredit wird von den Kreditinstituten auf Grund der Sicherheit in Form vom Grundstück oder der Immobilie bereit gestellt.

Aktuell gibt es den Hypothekenkredit für ca. 0,6% ( 06-2018 ) je nach Zinsfestschreibung, Bonität, Darlehenssumme, Beleihungsauslauf, usw..
Ein Vergleich von den diversen Kreditinstituten kann ihnen mehrere Tausend Euro über die Jahre einsparen. Der Aufwand für einen Hypothekenkredit Vergleich ist dagegen sehr gering. Schon mit wenigen Klicks können Sie sich einen ersten Überblick zu den aktuellen Hypothekenzinsen verschaffen. Und, wenn Sie ihren Hypothekenkredit von einem Finanzierungs-Spezialisten recherchieren lassen, erhalten Sie neben dem günstigsten Hypothekenkredit auch noch Tipps zur Tilgungs-Strategie, Förderungen und dem besten Zeitpunkt für den Antrag für ihren Hypothekenkredit. Extra Kosten fallen für den Service von Finanzierungsmaklern nicht an, da die Banken die Vergütung an die Finanzierungsmakler direkt vornehmen.


Hypothekenkredit online berechnen

Heutzutage kann ein Hypothekenkredit online schnell und bequem recherchiert werden. Immer mehr Banken und Kreditinstitute stellen ihre Angebote für den Hypothekenkredit online zur Verfügung. Besucht man alle Webseiten der Banken einzeln, kann es allerdings einige Zeit dauern, bis man wirklich jeden Hypothekenkredit online gefunden hat. Schneller geht es da mit einem Zinsrechner, der den jeweiligen Hypothekenkredit online anzeigt. Damit kann man sich ganz einfach einen Marktüberblick verschaffen. Denn, wenn man einige Angaben zu seiner Wunschfinanzierung eingibt, sieht man unter anderem den günstigsten Hypothekenkredit online. Natürlich kann der angezeigte Hypothekenkredit online nur dann stimmen, wenn die Angaben zuvor auch wahrheitsgemäß und richtig eingegeben wurden. Sonst werden falsche Ergebnisse beim Hypothekenkredit online angezeigt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an uns. Wir helfen gerne weiter.

Die aktuellen Hypothekenzinsen liegen derzeit bei ca. 0,6%, abhängig von den Rahmenbedingungen, wie z.B. Darlehenssumme, Laufzeit, Bonität, etc..
Wie lange der Hypothekenzins noch so niedrig ist, kann man nicht vorher sagen.
Daher sollte man sich absichern und die Niedrigzinsphase aktuell nutzen.
Am besten wenden Sie sich an einen unabhängigen, neutralen Finanzierungsmakler, denn hier entstehen ihnen keine extra Kosten und Sie können sich sicher sein, kompetent und fair beraten zu werden. Wer seinen Hypothekenkredit online im Alleingang beantragen bzw. abschließen will, läuft Gefahr, durch unvollständige, missverständliche Angaben oder durch Flüchtigkeitsfehler einen schlechteren Hypothekenzins zu erhalten, oder gar abgelehnt zu werden. Nutzen Sie doch lieber den Service der Finanzierungsmakler, der sie nichts extra kostet und ihnen aber viel Arbeit abnimmt und sicherstellt, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt bei dem richtigen Kreditinstitut ihren Hypothekenkredit beantragen. Erst den Hypothekenkredit online über einen Zinsrechner recherchieren und sich anschließend von einem Finanzierungsmakler beraten lassen, ist die optimale Vorgehensweise, um wirklich einen Top Hypothekenzins für sich zu erhalten.


Hypothekenkredit Zinsen berechnen

Die Hypothekenkredit Zinsen sind auch im November 2018 so niedrig, wie selten zuvor. Abhängig von den Rahmenbedingungen und vor allem dem Kreditinstitut sind Hypothekenkredit Zinsen um die 0,7% zu bekommen. Welche Hypothekenkredit Zinsen für Sie persönlich machbar sind, können Sie in einem ersten Schritt über unseren kostenlosen Zinsrechner testen. Der Zinsrechner hilft ihnen dabei ein Gefühl für die derzeitige Lage bei den Hypothekenkredit Zinsen zu entwickeln.

Auf Grund der Finanzkrise wurde der Leitzins durch die EZB ( Europäische Zentral Bank ) gesenkt, wodurch die Kreditinstitute nach und nach die Hypothekenkredit Zinsen ebenfalls gesenkt haben. Stiegen die Hypothekenkredit Zinsen im ersten Halbjahr 2018 doch merklich an, so wurde durch die Finanzkrise ein Umkehrschwung erzeugt und die Hypothekenkredit Zinsen sind wieder auf dem Level wie im ersten Quartal 2018. Wohin sich die Hypothekenkredit Zinsen entwickeln werden ist derzeit noch unklar. Auch, wenn derzeit das Poker-Spiel in Deutschland sehr beliebt ist, sollte man seine Immobilienfinanzierung doch mit Besonnenheit und Vernunft planen. Eine Absicherung der historisch gesehen niedrigen Zinsen erscheint sinnvoll zu sein. Vor allem Immobilieneigentümer, die um das Jahr 2000 ihre Immobilienfinanzierung für 10 Jahre abgeschlossen haben, sollten ihre Anschlussfinanzierung unter Dach und Fach bringen. Bisher dürften die meisten dieser Eigenheimbesitzer einen Hypothekenzins von ca. 5,5 – 6,0% bezahlt haben und hätten nun die Chance, einige Prozentpunkte zu sparen. Die Ersparnis könnte ja zur schnelleren Tilgung eingesetzt werden, so dass die Immobilie wesentlich schneller schuldenfrei ist, und eine echte Altersvorsorge darstellt.

Die günstigsten Hypothekenkredit Zinsen können Sie sich von so genannten Finanzierungsmaklern einholen lassen. Sie sind an keine Bank oder Kreditinstitute gebunden und handeln im Interesse der Endkunden. Nur, wenn Sie als Kunde wirklich zufrieden sind und bei dem Finanzierungsmakler die Immobilienfinanzierung beantragen, erhält der Finanzierungsmakler auch Geld vom vermittelten Kreditinstitut. Daher wird er immer versuchen, das beste Angebot für Sie vom Markt einzuholen.


Hypothekenkredit Vergleich

Ein Hypothekenkredit Vergleich lohnt sich auf alle Fälle. Stellen Sie sich doch mal vor, wie es wäre, wenn z.B. 150 Euro jeden Monat mehr im Geldbeutel wären, ohne sich dafür einschränken zu müssen. Wie das gehen soll? Ganz einfach. Machen Sie einen Hypothekenkredit Vergleich. Wer noch keine Immobilienfinanzierung hat, aber einen Kauf oder Bau plant, kann sich natürlich von Anfang an viel Geld sparen.

Aber auch diejenigen, die schon eine Immobilie ihr Eigen nennen können, profitieren vom Hypothekenkredit Vergleich. Zum Beispiel in dem die nächste Anschlussfinanzierung um ein ganzes Stück günstiger wird. Oder in dem eine Umschuldung vorgenommen wird, weil der Hypothekenzins des aktuell laufenden Darlehens weit höher ist, als die derzeitigen Hypothekenzinsen. Wer z.B. im Jahr 2000 gebaut oder gekauft hat, dürfte einen Hypothekenzins von ca. 5,5 – 6,0% von der Bank erhalten haben. Durch einen Hypothekenkredit Vergleich könnten hier momentan ca. 1 – 1,5% an Darlehenszins gespart werden. Bei einer Darlehenssumme von 200.000 Euro sprechen wir gleich mal von 2.000 – 3.000 €, und das pro Jahr. Meist laufen die Darlehensverträge ja 10 Jahre oder länger.
Durch den Hypothekenkredit Vergleich könnten somit um die 25.000 € eingespart werden. Geld welches man sicher gut gebrauchen kann. Und wenn es nur für die Investition in eine Photovoltaikanlage ist, um von den steigenden Energiepreisen loszukommen.

Einen Hypothekenkredit Vergleich können Sie am schnellsten mit dem Zinsrechner anstellen. Sehen Sie selbst, welche Hypothekenzinsen für ihre Wunschfinanzierung machbar sind. Mit dieser Information sind Sie dann bestens gerüstet, um sich von einem Finanzierungs-Spezialisten weitere, konkrete Angebote einholen zu lassen. Er wird den Hypothekenkredit Vergleich für Sie optimieren, in dem ihre Angaben so aufbereitet werden, dass die Banken den bestmöglichen Zins für sie bereitstellen.
Lassen Sie sich überraschen, was durch einen professionellen Hypothekenkredit Vergleich machbar ist.


Die optimalen Konditionen für Ihren Hypothekenkredit

Wer auf der Suche nach den besten Hypothekenkredit Konditionen ist, wird hier fündig. Nach der aktuellen Senkung der Leitzinsen durch die Europäische Zentral Bank, kurz EZB, sind die aktuellen Hypothekenzinsen wieder so günstig wie selten zuvor. Die Hypothekenkredit Konditionen liegen derzeit in etwa bei 0,6 – 1,8%. Natürlich variieren die Hypothekenkredit Konditionen je nach Kreditinstitut und den Finanzierungsbedingungen, wie z.B. Wert ihrer Immobilie, gewünschte Darlehenssumme, Einkommen, Beschäftigungsart, usw.. Wer die aktuellen Hypothekenkredit Konditionen online abfragen möchte, kann dies gerne mit dem Zinsrechner machen. Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen ersten Anhaltspunkt, wo sich ihre persönlichen Hypothekenkredit Konditionen bewegen werden. Allerdings sind die angezeigten Hypothekenkredit Konditionen von ihren Angaben abhängig. Das heißt, wenn die Angaben bewusst oder unbewusst falsch eingegeben werden, kommt eben auch ein falsches Ergebnis raus. Sollten Sie Hilfe bei der Eingabe benötigen, geben Sie uns einfach kurz bescheid.

Ob die Hypothekenkredit Konditionen weiter fallen werden, steht in den Sternen. Sicherlich wird die weitere Entwicklung davon abhängen, ob weitere Hiobsbotschaften von den Banken kommen werden. Auch die Reaktionen und Entscheidungen der Politik werden einen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Hypothekenkredit Konditionen haben. Sicher ist jedenfalls, dass die aktuellen Hypothekenkredit Konditionen historisch gesehen so niedrig wie selten zuvor sind. Ob man noch weiter abwarten sollte ist daher fraglich. Bei wem die Anschlussfinanzierung noch nicht akut ansteht, kann die niedrigen Hypothekenkredit Konditionen dennoch nutzen, in dem ein Forward Darlehen beantragt wird. Damit sichert man sich den aktuellen, günstigen Hypothekenzins schon heute, für morgen. Wobei unter morgen der Zeitraum bis zu 60 Monaten, also 5 Jahren gemeint ist. Durch diese Art der frühzeitigen Anschlussfinanzierung kann also jeder vom aktuellen Niedrigzins profitieren.


Hypothekenkredit Rechner

Mit einem Hypothekenkredit Rechner lässt sich schnell und bequem recherchieren, mit welchen Hypothekenzinsen man für sein Vorhaben rechnen kann. Mit nur wenigen Angaben zeigt ihnen der Hypothekenkredit Rechner die verschiedenen Hypothekenzinsen an, die auf dem Markt angeboten werden. Selbstverständlich sind die aufgeführten Hypothekenzinsen vom Hypothekenkredit Rechner noch nicht verbindlich, denn die Banken wollen die von ihnen gemachten Angaben natürlich noch prüfen. Aber als schnellen Überblick gibt es keine bessere Möglichkeit, als sich die aktuellen Hypothekenzinsen mit dem Hypothekenkredit Rechner anzeigen zu lassen.

Geben Sie unbedingt immer die gleichen Angaben an, wenn Sie den Hypthekenkredit Rechner an unterschiedlichen Tagen nutzen, um die Entwicklung der Hypothekenzinsen zu verfolgen. Nur, wenn Sie wirklich immer die gleichen Rahmenbedingungen eingeben, kann der Hypothekenkredit Rechner brauchbare Ergebnisse anzeigen, damit Sie die Entwicklung verfolgen können. Verändern Sie z.B. die Darlehenssumme, kann es durchaus zu einer Änderung vom Hypothekenzins kommen, wenn bei der Änderung ein Schwellenwert über- oder unterschritten wird. Wenn ihnen der Hypothekenkredit Rechner keine oder keine brauchbaren Ergebnisse anzeigt, liegt im Normalfall ein Eingabefehler vor. Prüfen Sie ihre Angaben auf Tippfehler und korrigieren Sie diese gegebenenfalls. Sollten Sie Hilfe benötigen, senden Sie uns einfach eine eMail bzw. nutzen Sie das Callback-Formular und schreiben kurz rein, dass Sie beim Hypothekenkredit Rechner Hilfe benötigen.

Nachdem Sie sich einen Überblick über den aktuellen Hypothekenzins verschafft haben, empfiehlt es sich, einen Finanzierungs-Spezialisten anzuvertrauen. Denn den kann ein Hypothekenkredit Rechner natürlich nicht ersetzen. Aber durch den Hypothekenkredit Rechner haben sie schon einen sehr guten Anhaltswert und können auf der Basis von einem Finanzierungsmakler Angebote bei den diversen Banken einholen lassen. Der Finanzierungsmakler ist neutral und unabhängig, weil er sämtliche Banken und Kreditinstitute vertritt. Bei welcher Bank sie letztendlich abschliessen wollen, entscheiden Sie. Meist werden Sie sich natürlich für die günstigste entscheiden.


Hypothekenkredit von der Bank

Wichtige Informationen zum Thema Bank Hypothekenkredit finden Sie hier. Seit ca. Ende 2017 wurden einige Berichte über Kreditverkäufe von Hypothekenkrediten ausgestrahlt. Damit wurde eine breite Masse verunsichert, die einen Banken Hypothekenkredit laufen hat. Allerdings waren die Berichte eher reisserisch aufgemacht und weniger gut recherchiert. Denn wie man im nachhinein lesen konnte, wurden hier nicht sauber bediente Bank Hypothekenkredite verkauft, sondern so genannte faule Kredite, wo die Zahlungen ausgeblieben sind. Dennoch wurden vom Gesetzgeber, dem Bundesverband der Banken und auch von den Banken selbst Änderungen und Verbesserungen zum Thema Kreditverkauf vom Bank Hypothekenkredit vorgenommen.

Wer seinen Bank Hypothekenkredit also regelmäßig und vereinbarungsgemäß bedient, sprich die Raten bezahlt, braucht sich hier keine unnötigen Sorgen machen. Wer auf Nummer ganz sicher gehen will, kann sich von einigen Banken sogar den Ausschluss des Kreditverkaufes im Bank Hypothekenkredit eintragen lassen. Allerdings ist dieser Ausschluss nicht kostenlos, sondern erhöht den Hypothekenzins geringfügig, abhängig vom jeweiligen Kreditinstitut. Denn der Kreditverkauf ist für die Banken nötig, um sich in einer Schieflage selbst refinanzieren zu können. Dieses Hintertürchen wird durch den Ausschluss zu gemacht und wird daher mit einer höheren Kondition behaftet.

Wer beim Abschluss vom Bank Hypothekenkredit aufgefordert wird, ein Gutachten vom Objekt erstellen zu lassen, braucht die Kosten hierfür nicht zu übernehmen. Denn der Gesetzgeber hat festgelegt, dass diese Kosten vom Kreditinstitut übernommen werden müssen. Denn das Kreditinstitut prüft ja im eigenen Interesse, ob die Immobilie Werthaltig ist und sichert sich damit ab, bevor der Bank Hypothekenkredit abgeschlossen wird. Lassen Sie sich diese Kosten also nicht aufbrummen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Finanzierungsmakler. Er wird ihnen hier gerne weiterhelfen.

Achten Sie bei ihrer Anschlussfinanzierung vom Bank Hypothekenkredit darauf, dass die vorhandenen Grundschulden möglichst nur an das neue Kreditinstitut abgetreten werden, und nicht erst gelöscht und neu eingetragen werden. Das spart ca. die Hälfte der Kosten.


Hypothekenkredite im Vergleich

Hypothekenkredite sind eine besonders günstige Form, sich Geld von der Bank zu leihen. Anders als beim Dispositionskredit oder Konsumentenkredit, wo meist nur die letzten 3 Gehaltszettel vorzulegen sind, und sonst keine Sicherheit bzw. Pfand zu hinterlegen ist, wird bei Hypothekenkredite ein Grundstück, ein Haus oder eine Wohnung als Sicherheit an die Bank abgetreten. Dieses Vorgehen birgt nicht mehr Risiko die Immobilie zu verlieren, wenn man die Hypothekenkredite nicht mehr zurückbezahlen kann, als ohne die Abtretung. Denn für Schulden und Verbindlichkeiten ist man immer mit seinem Hab und Gut haftbar zu machen. Nur hat die Bank dann schnelleren Zugriff auf die Sicherheit und kann somit eher verwerten. Eben auf Grund der Sicherheit geben Banken für Hypothekenkredite günstige Hypothekenzinsen heraus.

Wer besonders günstige Hypothekenkredite sucht, kann den Zinsrechner nutzen. Hier werden die aktuellen Hypothekenzinsen vom Markt übersichtlich dargestellt. Mit nur wenigen Angaben erhalten Sie schon die Übersicht für unterschiedliche Hypothekenkredite. Denn jede Bank kalkuliert anders und verfolgt eigene Finanzierungsrichtlinien. Somit muss die passende Bank aus vielen herausgesucht werden. Vor allem, wenn man Geld sparen will. Die Chance auf günstigste Hypothekenkredite haben Sie vor allem bei Finanzierungsmaklern. Diese Spezialisten kümmern sich um die Finanzierung der Hypothekenkredite und sind dabei an keine Bank oder Kreditinstitute gebunden. Und wer frei ist, kann bekanntlich auch neutral und unabhängig beraten. Für die Dienstleistung der Finanzierungsmakler fallen keine extra Gebühren an. Ansonsten muss er sie vorher darauf hinweisen.

Hypothekenkredite kann man ja mit unterschiedlichen Laufzeiten, also Zinsfestschreibungen, beantragen. Welche Zinsfestschreibungsdauer für ihr Vorhaben das beste ist, kann man nicht pauschal beantworten. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. Vor allem, weil sich die aktuellen Hypothekenzinsen je nach Laufzeit unterschiedlich entwickeln. Derzeit ( 06 – 2018 ) ist der Unterschied zwischen einer 10 Jahre und 15 Jahre Zinsfestschreibungsdauer marginal, und liegt bei etwa 0,1%. Lassen Sie sich daher unbedingt ihre individuelle Laufzeit für ihren bzw. ihre Hypothekenkredite berechnen.


Hypothekenkredit – Günstige Zinsen vergleichen

Ein Hypothekenkredit ist einer der beliebtesten und günstigsten Formen eines Darlehens. Ein Hypothekenkredit oder auch Hypothekendarlehen genannt, zählt zu den Realkrediten. Ein Hypothekenkredit ist durch Sach- und Vermögenswerte gesichert. Geeignet ist dieser Kredit beispielsweise besonders zur Finanzierung von Renovierung, Modernisierung, Umbauten oder einem Neubau. Ein Hypothekendarlehen oder Hypothekenkredit ist allerdings zweckgebunden. Es wird bei dieser Art von Finanzierung, eine so genannte Hypothek im Grundbuch bei dem zuständigen Grundbuchamt vermerkt. Das Grundbuch ist ein öffentliches Verzeichnis von Grundstücken. Mit dem Eintrag in das Grundbuch wird das Grundstück dem Gläubiger verpfändet. Die Einsicht in dieses Grundbuchamt ist jederzeit möglich.

Das Hypothekendarlehen zeichnet sich auch darin aus, das es wesentlich günstiger als ein Konsumkredit oder Dispositionskredit ist. Der günstige Zinssatz bei einem Hypothekenkredit ergibt sich auf Grund der Sicherheit der Immobilie oder des Grundstücks.

Allerdings werden auch bei einem Hypothekenkredit Zinsen fällig.

Es gibt dann verschiedene Arten den Kredit zu tilgen. Es gibt die Möglichkeit eines Festzinssatzdarlehens oder Sie wählen einen variablen Zinssatz. Ratsam ist es einen Hypothekenkredit dann aufzunehmen wenn der Zinssatz recht niedrig ist. Die Zinsen beeinflussen die Laufzeit eines Hypothekenkredits, sowie die Rückzahlungssumme. Sie können bei jeder Bank einen Hypothekenkredit aufnehmen, eine positive Bonität vorausgesetzt. Die Rückzahlung des Kredits muss gesichert sein. Empfohlen wird eine Festzinssatzschreibung. Die Bank setzt bei einer Festzinssatzschreibung einen Zeitraum fest, in dem die effektiven Zinsen festgeschrieben sind. Liegt keine Zinssatzfestschreibung vor so kann die Bank den effektiven Zinssatz jederzeit erhöhen.

Sie sollten sich auf jeden Fall vor Aufnahme eines Kredits bzw. Darlehens beraten lassen und auch die Zinsen vergleichen. Diese sind nicht bei allen Banken gleich. Finanzierungsmakler helfen Ihnen weiter und werden gern beratend tätig. Sie erhalten nicht nur einen günstigen Kredit, sie werden auch über die Förderungen und Rückzahlungsmodalitäten beraten. Ihnen entstehen keine Kosten, wenn Sie einen Finanzierungsmakler vor Aufnahme eines Hypothekenkredits beratend hinzuziehen.

Warum der Hypothekenkredit Vergleich so wichtig ist

Hypothekenkredite werden in aller Regel deshalb aufgenommen, weil ein Haus gekauft oder gebaut werden soll. Dabei geht es oft auch um entsprechend hohe Darlehenssummen, die sich in den meisten Fällen im fünfstelligen Bereich bewegen. Demzufolge ist die Belastung durch Zinsen und weitere Kosten beim Hypothekenkredit enorm hoch, jede Einsparung kann das Budget deutlich entlasten. Aus diesem Grund sollte auch unbedingt ein Hypothekenkredit Vergleich durchgeführt werden, bevor man sich für ein solches Darlehen entscheidet. Die Banken stehen heute in einem immer heftiger werdenden Konkurrenzdruck zueinander, so dass es zu teils massiven Unterschieden bei den Kosten für einen Hypothekenkredit kommt. Diese Unterschiede werden aber oft erst durch einen Hypothekenkredit Vergleich tatsächlich sichtbar.

Meist bewegen sich die Zinsunterschiede in kleinen Bereichen, erst nach dem Komma werden die Unterschiede sichtbar. Dennoch lassen sich dadurch einige Tausend Euro einsparen, weil einfach die Darlehenssummen und Laufzeiten bei Hypothekenkrediten so enorm hoch sind. Aus diesem Grund lohnt sich ein Hypothekenkredit Vergleich in jedem Fall. Zunächst kann ein solcher Hypothekenkredit Vergleich im Internet durchgeführt werden. Zahlreiche Vergleichsrechner stehen hier zur Verfügung und können entsprechend genutzt werden. Diese bieten einen ersten Anhaltspunkt im Hypothekenkredit Vergleich, sollten jedoch nicht die endgültige Entscheidungsgrundlage darstellen.

Wichtiger ist es, dass der Hypothekenkredit Vergleich im Internet genutzt wird, um erst einmal herauszufinden, welche Banken in diesem am kostengünstigsten abschneiden. Dadurch erhält man bereits einen ersten Überblick, bei welchen Banken sich die Anforderung eines individuellen Angebots lohnt. Dieses nämlich weist erst die tatsächlich entstehenden Kosten für einen Kredit aus. Dabei werden die Zinsen nämlich anhand der Bonität der Antragsteller berechnet. Je besser deren Bonität, desto besser auch die Zinssätze und umgekehrt. Die Banken müssen hierbei so vorgehen, um verschiedene Risikoabstufungen zu erhalten. Ebenfalls wird man im Hypothekenkredit Vergleich schnell erkennen können, dass Darlehen, die mehr als 60 Prozent der Beleihungsgrenzen ausmachen, deutlich teurer ausfallen. Grund dafür ist ein höheres Risiko der Bank. Nur bis zum Betrag von 60 Prozent der Beleihungsgrenze kann eine erstrangige Grundschuld im Grundbuch eingetragen werden, die von den Banken mit einer erhöhten Sicherheit verbunden werden.

Ebenfalls zeigt ein guter Hypothekenkredit Vergleich, dass es sinnvoll ist, nicht nur auf den Hypothekenkredit einer Hausbank zu setzen, sondern diesen um weitere Darlehen zu ergänzen. Hierzu zählen insbesondere die staatlich geförderten Darlehen der KfW, sowie die Bauspardarlehen, die zu besonders günstigen Zinsen gewährt werden. Der Hypothekenkredit Vergleich ist deshalb immer nur der erste Schritt auf dem Weg zu einer soliden Baufinanzierung, die langfristig bedient werden kann.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Stimmen, Durchschnitt: 4,91 von 5)
Loading...