Kredit

Kredit

by KreditJoe
Lesedauer: 18 Minuten

Mit Kredite.de behalten Sie den Überblick im Tarifdschungel. Wir arbeiten mit den größten deutschen Banken zusammen und bieten Ihnen damit die Möglichkeit, bequem online den für Sie günstigsten Kredit zu finden. Dazu geben Sie in unserem Kreditrechner einfach die für einen Kreditvergleich essentiellen Faktoren wie Kreditkategorie, Kreditsumme und Kreditlaufzeit ein.

Nur einen Mausklick später finden Sie alle Informationen, die Sie für einen Kreditvergleich benötigen, übersichtlich aufgelistet. Und das Beste: Sie können dabei eine Menge Geld sparen. Kein Wunder, dass die Devise von Kredite.de deshalb folgerichtig lautet: Vergleichen. Verstehen. Vertrauen.

Vom Traum zum optimalen Kreditgeber, vergleichen & sparen – Kredite.de. Ihr Kreditvergleich.

Kredite und Finanzierungen


Welche Kreditformen gibt es in Deutschland?

Wofür sind Kredite notwendig?
Das Thema der Kredite scheint in der heutigen Zeit ein allgegenwärtiges zu sein. Täglich, ja nahezu stündlich, erfolgt in der Werbung eine Konfrontation mit dieser Thematik. Im Gegensatz zu den goldenen aufstrebenden Jahren der 60er und 70er scheinen heutzutage Kredite nötig und auch sinnvoll.

Zwar sollte nicht der Irrglauben vorherrschen, dass Kredite eine Anschaffung billiger gestalten können, der Preis ist trotzdem zu zahlen, jedoch erfolgt ein nachhaltigerer und vor allem realisierbarer Kauf eines angestrebten Produktes. An dieser Stelle scheint es besonders wichtig, dass der Verbraucher stets ein wachsames Auge walten lässt.

Verschiedene Kreditformen
Der Verbraucher sollte sich zu Anfang damit anfreunden, dass sich verschiedene Formen eines Kredites wiederfinden. So sollte eine Differenzierung stattfinden, welche Ausprägung sinnvoller erscheinen mag. Prinzipiell gilt es hierbei, den Rahmenkredit und den Ratenkredit zu unterscheiden. Der Rahmenkredit scheint eher sinnvoll, wenn kleinere Anschaffungen getätigt werden wollen. Der Verbraucher kann monatlich die zu zahlenden Raten abändern, wobei zumeist ein Minimum von 50 Euro gilt. Allerdings ist zu beachten, dass sich der effektive Jahreszins relativ hoch gestaltet. Ein solcher Kredit scheint nur dann erstrebenswert, wenn kurzfristig die Liquidität aufgestockt werden will.

Der Raten kredit

Der Ratenkredit dürfte wohl die klassische und meist genutzte Ausprägung eines Kredites darstellen. Es wird eine bestimmte Summe aufgenommen, die sich im Gegensatz zum Rahmenkredit auch höher gestalten kann und die Monat für Monat abgezahlt werden muss. So einfach wie sich dieses Prinzip auch anhören mag, müssen dennoch einige Dinge beachtet werden. Diese Website beschäftigt sich insbesondere mit Krediten für das Auto. Freilich kommen an dieser Stelle ebenfalls Ratenkredite zum Einsatz. Für den Verbraucher gilt es hierbei, stets wachsam zu bleiben. Es erscheint grundsätzlich nachvollziehbar, wenn eine misstrauische Einstellung vorherrscht. Vor allem beim Kauf eines Neuwagens ist schließlich nicht die Rede von einer kleinen Anschaffung. Es gilt nachhaltig zu planen, so dass die Anschaffung einen realisierbaren Rahmen erhält, der nicht zu sprengen droht.
Grundsätzlich Vergleiche anstreben.

Die meisten Verbraucher verfügen über eine Bank, der das Vertrauen geschenkt wird. Dies darf nicht unbedingt als nachteilig betrachtet werden. In Belangen hinsichtlich des Geldes scheint es erstrebenswert einen Partner an der Seite zu wissen, der fundiert weiterhelfen kann. Handelt es sich um die Thematik eines Kredits, so sollte jedoch der Horizont deutlich erweitert werden. Vorteilig scheint, dass die eigene Bank zugeschnittene Angebote liefern kann, die sich auch von den herkömmlichen Offerten unterscheiden, zumeist hält sich das Einsparungspotential jedoch in Grenzen. Die Lösung findet der Verbraucher im Vergleichen von Angeboten. Doch wie ist das zu bewerkstelligen?

Wie so oft ist eine entsprechende Lösung im Internet zu finden. Der Verbraucher sollte dieses jedoch nicht unbedingt als ein Schlaraffenland wahrnehmen. Immer und überall müssen die Augen offen gehalten werden. Auch wenn sich eine Website noch so seriös verkaufen mag, es sollte immer hinterfragt werden, wo denn nun die Intention liegen mag. Seit Jahren sprießen Vergleichsportale geradezu aus dem Boden. Für den Verbraucher bringt dies freilich einige Vorteile mit sich. Der Werbung ist zu entnehmen, dass Hotels, Flüge, ganze Urlaube oder Unterhaltungselektronik verglichen werden können. Mit Krediten verhält es sich nicht anders.
Was beim Vergleich wichtig erscheint

Diese Website soll dem Verbraucher einen breiten Überblick hinsichtlich der Thematik verschaffen. Dies betrifft zum einen theoretische Grundlagen, aber zum anderen auch praxisbezogene Beispiele. Sehr wichtig scheint vor allem, dass der Verbraucher auf ein Grundkonstrukt des Verstehens zurückgreifen kann, so dass eine erhöhte Transparenz gewährleistet wird. Ohne eine intensive Auseinandersetzung betrieben zu haben, ist es nicht möglich, eine nachvollziehbare und vor allem verantwortungsbewusste Entscheidung treffen zu können. Der Verbraucher findet an dieser Stelle Hinweise auf Kredite im Allgemeinen, KFZ-Kredite, Vergleichsrechner und Versicherungen. Anschließend gestaltet sich der Prozess der Evaluierung wesentlich simpler.

Einen Kredit aufnehmen – in der heutigen Zeit in vielen Situationen unerlässlich

Der Verbraucher kommt immer wieder in Situationen, in denen er dringend benötigte Anschaffungen nicht aus seinen Ersparnissen oder dem laufenden Einkommen bezahlen kann. Es kann auch sein, dass man sich den einen oder anderen Wunsche erfüllen will, hierfür aber im Moment nicht die nötigen Mittel zur Verfügung hat. Wenn dieser Zustand eintritt, muss in aller Regel ein Kredit aufgenommen werden. Nun ist es so, dass es unterschiedliche Formen von Krediten gibt. Sie alle stehen dem Kreditnehmer zur Verfügung, wenn er für eine bestimmte Anschaffung Geld benötigt. Es stellt sich die Frage, welche Arten von Krediten in Deutschland unterschieden werden können.

Welche Arten von Krediten können innerhalb Deutschlands unterschieden werden?

Die meisten Verbraucher in Deutschland verfügen bei einer Bank über ein Girokonto. Wenn dieses überzogen wird, kann man von einem Dispositionskredit sprechen. Dieser wird in der Kurzform als Dispokredit bezeichnet. Der Dispokredit wird in aller Regel eingeräumt, wenn auf einem Girokonto regelmäßige Geldeingänge zu verzeichnen sind. Je nach Bank wird der Dispokredit in Höhe des dreifachen oder auch sechsfachen Einkommens eingeräumt. Die Höhe des Überziehungslimits ist auch Verhandlungssache. Es ist zu beachten, dass für den Dispokredit meistens sehr hohe Zinsen bezahlt werden müssen. Der Dispokredit sollte daher nur kurzfristig in Anspruch genommen werden. Wenn das Konto eine lange Zeit überzogen ist, sollte man den Dispokredit durch einen anderen Kredit ablösen. Ein solcher Kredit kann zum Beispiel der Konsumentenkredit oder Ratenkredit sein. Hier werden bestimmte monatliche Raten über einen vorgegebenen Zeitraum zurückgezahlt. Der Kreditnehmer kann diesen Kredit fest in sein zur Verfügung stehendes Budget einplanen. Besonders häufig wird der Ratenkredit in Anspruch genommen, wenn ein Auto gekauft wird. Dieses wird dann dem Kreditgeber als Sicherheit übereignet.

Besondere Kreditformen

Es gibt aber auch noch weitere besondere Kreditformen für ganz bestimmte Anlässe. Ein Hypothekendarlehen wird dann aufgenommen, wenn eine Immobilie gebaut oder finanziert werden soll. Hier dient die Immobilie als Sicherheit für den Kredit. Der Kredit wird im Grundbuch durch die Eintragung einer Hypothek oder Grundschuld abgesichert. Im schlimmsten Fall kann der Kreditgeber aufgrund des eingetragenen Grundpfandrechts die Versteigerung der Immobilie beantragen. Hypothekendarlehen werden in den meisten Fällen über einen Zeitraum von 10 Jahren abgeschlossen. In dieser Zeit bleibt die monatliche Rate gleich. So kann der Eigentümer einer Immobilie überblicken, welche monatlichen Kosten er für die Finanzierung der Immobilie zu tragen hat.

Das Hypothekendarlehen kann natürlich auch aufgenommen werden, wenn Renovierungen an einem Haus oder einer Eigentumswohnung vorgenommen werden. Eine weitere Kreditform ist der Lombardkredit. Hier werden Wertpapiere beliehen, die sich im Besitz des Schuldners befinden. Der Lombardkredit wird bis zu einem bestimmten Prozentsatz des Kurswertes der Wertpapiere vergeben. Vor der Kreditaufnahme sollte immer ein Kreditvergleich durchgeführt werden. Hierdurch kann man erhebliche Kosten sparen.


Welche Kreditgeber gibt es in Deutschland?

Kredite werden von den dazu berechtigten Kreditinstituten vergeben. Das sind Banken und Sparkassen im Sinne von § 1 Kreditwesengesetz, kurz KWG. Der private oder gewerbliche Kreditsuchende hat die Auswahl unter einer Vielzahl von Kreditinstituten. Bezeichnet werden sie als Vollbank, als Universalbank oder als Geschäftsbank. Sie wickeln alle Arten und Formen von Bankgeschäften ab, zu denen auch die Kreditvergabe gehört.

Filialunternehmen am Ort

Seit jeher bekannt und vertraut sind dem Kreditsuchenden die Banken und Sparkassen am Ort. Sie unterhalten neben der jeweiligen Hauptstelle entsprechend ihrer Größe mehrere oder zahlreiche Neben- und Zweigstellen, die sogenannten Filialen. In früheren Jahrzehnten waren sie die einzigen Kreditinstitute. Träger der sogenannten örtlichen Sparkasse ist diejenige Körperschaft des öffentlichen Rechts, die sie errichtet. Das ist die Stadt, der Landkreis oder ein Zweckverband und lässt sich an dem jeweiligen Namen Stadtsparkasse, Kreissparkasse oder Stadt- und Kreissparkasse leicht erkennen. Banken sind als Filialunternehmen ebenfalls vor Ort präsent. Ihre Eigentümer sind die Aktionäre. Das ist der gravierende Unterschied zu den Sparkassen. Banken müssen ihre Gewinne an die Aktionäre über die Aktiendividende ausschütten, während die Sparkassen ihren Überschuss an die Stadt oder an den Landkreis abführen. Filialunternehmen werben mit Kundennähe und einer persönlichen Kundenbetreuung. Die Kundenberater kennen die meisten der Kontoinhaber persönlich. Die Wege zwischen Bankkunden sowie Kundenbetreuer sind kurz und direkt; ein Telefonanruf genügt zur Terminabsprache.

Direktbanken als Kreditgeber ohne Präsenz vor Ort

Das genaue Gegenteil der Filialbanken und Sparkassen sind die Direktbanken. Sie unterhalten absichtlich kein Filialnetz. Damit reduzieren sie ihren Personal- und Verwaltungsaufwand. Die Direktbank ist an einem einzigen Standort vertreten. Von dort aus wird mit den Bankkunden kommuniziert und korrespondiert. Dadurch ist ein persönliches Kennenlernen zwischen Direktbankmitarbeitern und Bankkunden nahezu ausgeschlossen. Der Kontakt zum Kunden geschieht telefonisch, postalisch und online per E-Mail. Der Kontoinhaber hat keinen bestimmten Ansprechpartner oder eigenen Kundenberater. Im hausinternen Servicecenter oder im externen Callcenter erreicht er nach dem Zufallsprinzip den gerade anwesenden Mitarbeiter.

Onlinebanken mit Präsenz und Angeboten im Internet

Seit etwa einem Jahrzehnt gehören auch die Onlinebanken zu den Kreditinstituten, die in Deutschland Kredite vergeben. Das sind sowohl deutsche als auch ausländische Onlinebanken. Sie sind in ihrer Organisation und Geschäftsstruktur mit den Direktbanken vergleichbar. Onlinebanken korrespondieren ausschließlich online. Wer keinen Internetzugang hat, der kann mit der Onlinebank zwar telefonisch kommunizieren, nicht jedoch korrespondieren. Onlinebanken werben mit einer schnellen und sofortigen Kreditabwicklung. Sie nennen ihre Kredite Sofort-, Eil-, Schnell- oder Blitzkredit. Der Antragsteller soll den Eindruck haben, dass alles schnell erledigt wird, weil es online geschieht. Mit einem Mausklick ist die elektronische Post abgeschickt, und ebenso schnell kommt die Antwort per E-Mail.

P2P-Kredit auf Internetportalen

Neben den Krediten von Kreditinstituten gibt es sogenannte Peer-to-Peer-Kredite. Es sind Kredite von Privatpersonen für Privatpersonen, kurz P2P-Kredite. Sie werden auf Onlineplattformen vermittelt und mit Auszahlung sowie Rückzahlung über Banken abgewickelt. Solche Kreditmarktplätze sind ein Nischenangebot für diejenigen Kreditsuchenden, die von Kreditinstituten aus verschiedenen Gründen keinen Kredit erhalten.


Wie beantrage ich einen Kredit online?

Kredite online zu beantragen ist mittlerweile eines der einfachsten Dinge der Welt. Es gibt verschiedene Konfiguationsräder, an denen man schrauben kann, um die Konditionen des Onlinekredites korrekt berechnen zu können. Wichtig dabei ist dann die Kreditsumme, die Zinsen und natürlich die Laufzeit. Wenn dann noch die persönlichen Rahmendbedingungen des Antragstellers für den Kredit passen, steht der Auszahlung auch nichts mehr im Wege.

Oftmals sind aber bei verschiedenen Anbietern bei einem Onlinekredit schon dann Gebühren fällig, bevor überhaupt eine Zusage für den Kredit vorliegt. Aus diesem Grund ist es wichtig, alle Unterlagen die den Kredit betreffen genaustens zu studieren. Lesen Sie sich bitte bein allen Banken, und seien sie auch noch so vertrauenswürdig, alle Einzelheiten des Kreditvertrages genau durch. Stimmen dabei die angegebenen Daten wir Laufzeit, Zinsen und Kreditsumme noch überein? Handelt es sich dabei wirklich um einen Ratenkredit und welche Angaben fehlen nun noch bis zur Auszahlung? Denn oftmals scheitert die Auszahlung des Onlinekredit nur an einer fehlenden Unterschrift oder an einem fehlenden Dokument bzw Nachweis.

Welche Kreditsumme ist wirklich notwendig?

Auch sollte jeder Kreditnehmer sich genau überlegen, ob er wirklich diese Kreditsumme benötigt oder auch mit etwas weniger auskommen würden. Denn an der Höhe der Kreditsumme legen sich natürlich die Zinsen und auch die Laufzeit. Es ist also besser, den Onlinekredit öfters einmal zu berechnen und zu vergleichen, bevor man voreilig einen Abschluß macht. Die Banken sind ganz besonders interessiert an hohen Zinsen, die ja für sie die eigentlichen Einnahmen sind. Und wenn die Zinsen hoch sind, verdienen sich die Banken eine goldene Nase. Wenn Sie sich bei dem Onlinekredit nicht sicher sind, gehen Sie doch nochmal bei Ihrer Hausbank vorbei. Mit dem Ausdruck der Onlinekonditionen von Onlinekredit sind Sie auf jeden Fall in einer guten Verhandlungsposition. Und vergleichen Sie auch vorher noch die Konditionen des Anbieters mit den großen Anbietern der Branche wie Easycredit oder Auxmoney.

Kredit aus dem Ausland sind generell eher zu meiden. Wenn Ihnen eine Bank in Deutschland keinen Kredit mehr gewährt, dann haben Sie bereits ein größeres Problem. Dann macht es auch keinen Sinn, in den umliegenden Ländern nach einem Kredit zu suchen. Auch wenn Ihnen ein anderes Land einen Kredit geben würde, wären die Kosten für einen solchen Ratenkredit sicherlich zu hoch und es würde sich gar nicht lohnen. Und doch werden bei vielen Kreditanbietern immer noch Kredite von Banken aus dem Ausland schon ganz speziell angeboten.

Ein Blitzkredit – aber woher?

Wenn man dringend und kurzfristig Geld aus einem Blitzkredit braucht, ist man oftmals bei seiner Hausbank an der falschen Adresse. Zu langwierig sind die Prozeduren, bis eine Kreditanfrage an die richtige Stelle gelangt. Und dann dauert auch eine Entscheidung über andere Kredite als einen Blitzkreit mehrere Tage oder Wochen. Und die Zeit hat man vielleicht nicht immer, wenn das Auto defekt ist und dringend repariert werden muss, oder ein Schnäppchen gerade den finanziellen Rahmen sprengt.

Und wenn man nur ein paar Tage finanziell überbrücken möchte, und das Girokonto schon ausgereizt ist, hat man ein Problem. Das sind die Momente, in denen man gerne auf einen Eilkredit oder Blitzkredit zurückgreifen will. Unser Test zum Thema Blitzkredit soll zeigen, wie man schnell an das Geld gelangt.

Unterlagen für den Kredit

Wenn die notwendigen Unterlagen durch den Kreditantragssteller beigebracht werden müssen, werden diese erstmal mühevoll zusammengetragen. Erst dann kann der Antrag ausgefüllt und per PostIdent an das Kreditinstitut verschickt werden. Ist alles komplett, was in der Regel eigentlich niemals der Fall ist, geht es nun in die Bearbeitungsphase. Für den Antragssteller ist diese Bearbeitungsphase oder auch Prüfungsphase einfach nur eine lange Zeit des Wartens. Wenn man den Erfahrungen von vielen Usern glauben schenken darf, dauert diese nicht selten bis zu vierzehn Tage.

Das ist für jemanden, der das Geld eher dringend und ganz kurzfristig benötigt, eine wahre Ewigkeit. Ist die Prüfungsphase beendet, wird dem Antragssteller bzw dem Kreditnehmer das Ergebnis mitgeteilt. Bei Banken oder anderen Finanzdienstleistern ist dies ein extrem bürokratischer Vorgang, der sicherlich nicht optimal gestaltet ist.

Gerade für Personen, die eine negativen Schufaeintrage haben, ist dieser Weg alles andere als erfolgversprechend. Es gibt jedoch eine Alternative zu diesem herkömmlichen Weg: der Eilkredit und Blitzkredit!

Blitzkredit – die wesentlichen Merkmale?

Das Tolle an einem Eilkredit bzw Blitzkredit ist die vereinfachte Methode der Antragsstellung, so dass der Kunde wirklich sehr schnell über das benötigte Geld verfügen kann. Dazu ist es ratsam, über Suchmaschinen verschiedene Angebote einzuholen, da die herkömmlichen großen Banken dieses Prinzip selten in ihren Angeboten haben. Der einfachste Weg ist das Bemühen einer Webseite, die sich mit dem Thema Eilkredit und Blitzkredit beschäftigt.

Hier werden in der Regel alle Banken, die einen Blitzkredit gewähren, aufgeführt und die Angebote können sogar miteinander verglichen werden. Einen solchen Vergleich sollte man möglichst VOR einer Antragsstellung durchführen, um sich schon einmal einen Überblick zu verschaffen. Die Preisvergleiche im Bereich „Kredite“ Über ein einfaches Formular wird der Kreditanbieter schnell kontaktiert werden. Wer nunmehr glaubt, dass er erst in wenigen Tagen eine Antwort erhält, der irrt gewaltig.

Durch den Umstand, dass die Banken, die den Blitzkredit gewähren, in ihrem Kontaktformular auf die Angabe einer Telefonnummer drängen – hier kann sogar die Mobilfunknummer angegeben werden – erfolgt der Rückruf der Bank binnen kürzester Zeit. Dieser Umstand ist natürlich auch ein wenig der Tageszeit geschuldet, zu welcher der kreditsuchende Mensch das Kontaktformular ausfüllt. Es ist sicherlich ein wenig illusorisch mitten in der Nacht das Formular loszusenden und auf einen Rückruf binnen zehn Minuten zu hoffen.

Blitzkredit beantragt – Zusage wann?

In diesem Fall erfolgt die Rückmeldung der Bank jedoch am nächsten Werktag. Mit der Rückmeldung der Bank wird die individuelle Finanzsituation der einzelnen Person besprochen und der verfügbare Rahmen für den Blitzkredit abgesteckt. Wenn das Kreditprojekt durchführbar erscheint, so werden die benötigten Unterlagen einfach per Mail an die Bank übersandt, welche zu diesem Zeitpunkt bereits eine positive Entscheidung getroffen hat und die Auszahlung der Kreditsumme veranlasst hat. Binnen kürzester Zeit ist das Geld dann auf dem Konto des Kreditantragsstellers gutgeschrieben und steht zur freien Verfügung.

Ein Vorurteil, welches sich im Bereich des Blitzkredits hartnäckig hält, ist dahingehend, dass diese Kedite automatisch teurer sind als herkömmliche. Dies ist jedoch ein starker Irrglaube denn ein solcher Eilkredit kann zu den gleichen Bedingungen gewährt werden wie ein herkömmlicher Kredit. nur ist die Auszahlung oftmals schneller und unbüroktaischer. Es hängt hierbei letztlich auch ein Stück weit von den persönlichen Vorbedingungen des Einzelnen und dessen Verhandlungsgeschick ab.

Kredit ohne Schufa

Statistisch gesehen ist die Chance bei Menschen mit schlechter Schufa jedoch wesentlich höher einen Kredit online oder einen Kredit ohne Schufaabfrage gewährt zu bekommen, als dies bei der herkömmlichen Variante der Fall ist. Selbstverständlich ist auch ein Blitzkredit für den Kreditantragssteller nicht mit negativen Bedingungen verbunden – diese Form des Kredits kann ebenso vorzeitig abgelöst werden, wie die herkömmliche Variante auch. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Kreditarten liegt letztlich einzig und allein in der Bearbeitungsdauer der Bank. Auch die Anzahl der Banken, welche diese Form des Kredits vergeben, steigt konstant stetig an.

  1. Blitzkredite
  2. Schnellkredite
  3. Eilkredite
  4. Sofortkredite

Meist ist die Erleichterung groß. Der Blitzkredit ist bewilligt, das Geld ist da, alles ist gut. Doch bereits im nächsten Augenblick beginnt schon die Ratenzahlung. Das ist in der Regel genau in dem Monat, in dem es ohnehin noch sehr eng ist. Deshalb empfiehlt es sich in vielen Fällen, bei der Beantragung eines Blitzkredits die Ratenzahlung gleich einen Monat nach hinten zu verschieben. Trotzdem kann es auch einmal vorkommen, dass die Raten für den Kredit nicht gezahlt werden können.

Den Blitzkredit aussetzen?

Da braucht nur eine Reparatur ans Auto zu kommen, oder eine größere Forderung in Haus zu flattern. Die meisten Banken bieten ihren Kunden in solchen Fällen eine Ratenpause an. Dafür müssen meist bereits elf Kreditraten vertragsgemäß gezahlt worden sein und der Wunsch nach der Pause muss rechtzeitig geäußert werden. Außerdem ist es wichtig, dass die Grundvoraussetzungen die zur Bewilligung des Kredits geführt haben, die Gleichen geblieben sind. Selbstverständlich verlängert sich durch die Ratenpause auch die Laufzeit beim Blitzkredit und die vertraglich vereinbarten Zinsen fallen an.

Wenn Sie schnell und flexibel eine kleinere Kreditsumme mit kurzer Laufzeit benötigen, wäre ein Sofortkredit die cleverste Lösung. Viele Finanzunternehmen vergeben einen Sofortkredit mit einem einfachen Antrag, den man online gestellt hat. Entscheidend für den Kreditabschluss ist dabei die Höhe des Kredites und die Schufa des Antragstellers. Hat der Kreditnehmer negative Einträge, werden die finanziellen Verhältnisse genau durchleuchtet. Sofortkredite zeichen sich dadaurch aus, daß wenn alles passt die Kreditsumme auch schnell zur Auszahlung kommt.

Kurzfristiges Kapital benötigt

Es gibt Momente im Leben eines Menschen, in denen er extrem kurzfristig eine Finanzspritze benötigt und der Gang zu einem Finanzinstitut unausweichlich geworden ist. Sei es aus dem Grund einer kostenintensiven Reparatur oder weil ein Angebot für eine Neuanschaffung zu verlockend ist um es auszuschlagen. Wer sich bereits eingängig mit dem Thema Kredit auseinandergesetzt hat, wird wissen, wie zeitintensiv ein derartiger Vorgang letztlich sein kann. Zunächst einmal geht es um die Höhe der Kreditsumme.

Denn je höher die Kreditsumme und je länger die Laufzeit sein soll, desto länger dauert meistens das Kreditverfahren. Einen kurzfristigen Blitzkredit zu bekommen ist ein schwieriges Unterfangen, da die Prüfungsphase der Kredithäuser bereits einen sehr langen Zeitraum in Anspruch nehmen kann. Es beginnt bereits damit, dass die notwendigen Papiere durch den Kreditantragssteller beigebracht werden müssen, was – je nachdem, wie gut sortiert die Auflistungen der jeweiligen Person letztlich sind – durchaus ebenfalls einen gewissen Zeitraum in Anspruch nehmen kann, und diese auf dem Postweg übermittelt werden müssen.

Nachdem diese nunmehr bei der Bank eingereicht sind beginnt letztlich die eigentliche Prüfungsphase. Nicht selten dauert diese bis zu vierzehn Tage – eine wahre Ewigkeit für jemanden, der die Finanzhilfe eher kurzfristig benötigt. Nachdem die Prüfungsphase beendet ist, wird dem Antragssteller das Ergebnis mitgeteilt. Ein extrem bürokratischer Vorgang, der für sicherlich nicht optimal gestaltet ist. Gerade für Menschen, die eine negativen Schufa-Wert haben, ist dieser Weg alles andere als erfolgversprechend. Es gibt jedoch eine Alternative zu diesem herkömmlichen Weg: der Blitzkredit!

Was ist der Unterschied zwischen Sofortkredit und Blitzkredit?

Wie es der Name bereits sagt ist das wesentliche Merkmal eines Eilkredites ist die verkürzte Zeit, die Schnellabfrage der Schufa und die Prüfung der persönlichen Gegebenheiten bis das Geld letztlich verfügbar ist. Im Grunde genommen kann der Vorgang von einem Blitzkredit wie ein Schnellverfahren verstanden werden, bei welchem der ganze zeitaufwändige bürokratische Vorgang zusammengefasst und beschleunigt wurde.

Es gibt kreditgebende Institute, die eine Entscheidung für den Blitzkredit schon am selben Tag verkünden und das Geld binnen kürzester Zeit auszahlen. Auch für Menschen mit negativer Schufa ist ein solcher Schnellkredit durchaus eine Alternative, da die Banken, bei Weitem nicht so ausgiebig und langwierig prüfen. Es ist oftmals sogar nichtmal erforderlich alle Papiere in dem Umfang für den Antrag beizufügen, wie es bei einem herkömmlichen Kredit der Fall ist. Der Eilkredit trägt seinen Namen vollkommen zu Recht denn er verspricht Geld vom Kreditgeber binnen kürzester Zeit. Für Menschen, die auf schnellem Wege Geld für Investitionen oder zur Ablösung kurzfristiger Verbindlichkeiten benötigen, bedeutet der Blitzkreditkredit die Möglichkeit, binnen kürzester Zeit bares Geld zu sparen!

Wie komme ich an einen Sofortkredit?

Das besonders Schöne an einem Blitzkredit ist die vereinfachte Methode der Antragsstellung, so dass das Geld wirklich sehr schnell verfügbar ist. Hierfür ist es ratsam das Internet zu konsultieren, da die herkömmlichen großen Banken dieses Prinzip selten in ihren Angeboten haben. Der einfachste Weg ist das Bemühen einer Suchmaschine oder der Besuch einer Webseite, die sich mit der Thematik Blitzkredit beschäftigt. Hier werden in der Regel alle Banken, die Sofortkredite gewähren, aufgeführt und die Angebote können sogar miteinander verglichen werden. Über ein einfaches Formular wird der Kreditanbieter schnell kontaktiert werden. Wer nunmehr glaubt, dass er erst in wenigen Tagen eine Antwort erhält, der irrt gewaltig.

Durch den Umstand, dass die Banken, die Sofortkredite gewähren, in ihrem Kontaktformular auf die Angabe einer Telefonnummer drängen – hier kann sogar die Mobilfunknummer angegeben werden – erfolgt der Rückruf der Bank binnen kürzester Zeit. Dieser Umstand ist natürlich auch ein wenig der Tageszeit geschuldet, zu welcher der kreditsuchende Mensch das Kontaktformular ausfüllt. Es ist sicherlich ein wenig illusorisch mitten in der Nacht das Formular loszusenden und auf einen Rückruf binnen zehn Minuten zu hoffen.

In diesem Fall erfolgt die Rückmeldung der Bank jedoch am nächsten Werktag. Mit der Rückmeldung der Bank wird die individuelle Finanzsituation der einzelnen Person besprochen und der verfügbare Kreditrahmen abgesteckt. Wenn das Kreditprojekt durchführbar erscheint, so werden die benötigten Unterlagen einfach per Mail an die Bank übersandt, welche zu diesem Zeitpunkt bereits eine positive Entscheidung getroffen hat und die Auszahlung der Kreditsumme veranlasst hat. Binnen kürzester Zeit ist das Geld dann auf dem Konto des Kreditantragsstellers gutgeschrieben und steht zur freien Verfügung.

Teurer als andere Kredite?

Ein Vorurteil, welches sich im Bereich des Sofortkredits hartnäckig hält, ist dahingehend, dass diese Kedite automatisch teurer sind als herkömmliche. Dies ist jedoch ein starker Irrglaube denn ein solcher Blitzkredit kann zu den gleichen Bedingungen gewährt werden wie ein herkömmlicher Kredit. nur ist die Auszahlung oftmals schneller und unbürokratischer. Es hängt hierbei letztlich auch ein Stück weit von den persönlichen Vorbedingungen des Einzelnen und dessen Verhandlungsgeschick ab.

Statistisch gesehen ist die Chance bei Menschen mit schlechter Schufa jedoch wesentlich höher einen Blitzkredit gewährt zu bekommen, als dies bei der herkömmlichen Variante der Fall ist. Selbstverständlich ist auch ein Sofortkredit für den Kreditantragssteller nicht mit negativen Bedingungen verbunden – diese Form des Kredits kann ebenso vorzeitig abgelöst werden, wie die herkömmliche Variante auch. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Kreditarten liegt letztlich einzig und allein in der Bearbeitungsdauer der Bank. Auch die Anzahl der Banken, welche diese Form des Kredits vergeben, steigt konstant stetig an.

Fazit für den Blitzkredit und Sofortkredit

Die Blitzkredite sind eine Alternative für jeden, der kurzfristig Geld braucht. Er ist keine Dauerlösung. Mit ihm sollte keine langfristige Finanzierung geplant werden. Wer einen Blitzkredit beantragt, sollte sich sehr genau darüber im Klaren sein, dass er diesen Kredit auch abzahlen muss. Manchmal ist Konsumverzicht das Einzige, was wirklich hilft. Wer über keinerlei Einkommen verfügt, hat so gut wie keine Möglichkeiten einen Blitzkredit zu erhalten und das nicht ohne Grund. Für Menschen mit kleinen und mittleren Einkünften, ob aus Erwerbsarbeit oder Rente spielt keine Rolle, ist ein Blitzkredit im vernünftigen Rahmen ungefährlich.


Kann man einen Kredit früher zurückzahlen

Ein Kredit ist manchmal nicht zu verhindern, sicherlich kennen auch Sie diese Situation. Das Auto ist kaputt oder es steht eine größere Anschaffung an, die einen Kredit zwingend erforderlich macht. In dem Fall sind Banken und auch andere Institute ein guter Partner, um schnell und am besten noch zu günstigen Zinsen an eine Finanzierung zu kommen.

Nun hat ein Kredit oftmals eine festgelegte Laufzeit. Was passiert aber nun wenn man diese Laufzeit verkürzen will und kann? Geht das überhaupt? Kann man einen Kredit vorzeitig abzahlen? Wir sind diesen Fragen auf den Grund gegangen und haben Antworten gefunden, welche wir in diesem Ratgeber gerne vorstellen.

Der Kredit und seine Laufzeit- Kredit früher zurückzahlen

Ein Kredit zu bekommen ist heute nicht sonderlich schwer, wenn man die richtigen Konditionen findet und natürlich die Voraussetzungen dazu erfüllt. Diese sind hier noch einmal zusammengefasst:

  • festes Einkommen
  • keine Probezeit
  • über 18 Jahre alt
  • Wohnsitz in Deutschland
  • gute Schufa

Sind diese Bedingungen erfüllt vergibt jede Bank einen Kredit. An diesen ist natürlich ein Vertrag geheftet und dieser benennt eine Laufzeit. In den meisten Fällen handelt es sich um Konsumkredite mit einer Laufzeit zwischen 12 und 36 Monaten.

Die Raten werden von der Bank nun jeden Monat eingezogen, inklusive Zinsen natürlich. Nach der Laufzeit ist der Kredit abgezahlt und man kann den Gegenstand sein eigen nennen.

Was passiert wenn man den Kredit früher zurückzahlt?

Hier sollten wir erst einmal die Frage aufklären ob es überhaupt sinnvoll erscheint und ob man einen Kredit überhaupt vorzeitig abzahlen kann? Man kann einen Kredit vorzeitig abzahlen, wenn man die richtigen Wege dafür geht.

Grundlegend kommt es für eine Bank zum Verlust von Zinsen wenn ein Kredit vorzeitig abgezahlt wird. Damit die Bank keine Verluste macht wurde die Vorfälligkeitsentschädigung eingeführt. Was das ist erklären wir im nachfolgenden Absatz. Nun ist es also möglich einen Kredit abzuzahlen, ob es jedoch immer sinnvoll ist steht hier außer Frage. Das hängt ganz von der Summe der Vorfälligkeitsentschädigung ab.

Die Vorfälligkeitsentschädigung- was ist das?

Die Vorfälligkeitsentschädigung ist ein Erlös für die Bank wenn der Kredit vorzeitig von den Kreditnehmern abgezahlt wird. Ist das Darlehen noch nicht ausgezahlt spricht man nicht mehr von einer Vorfälligkeitsentschädigung. Die Banken nehmen diesen Punkt normalerweise in den Kreditvertrag mit auf, sodass es genau aufgeschlüsselt ist, was passiert wenn der Kredit vorzeitig abgelöst wird.

Kredit früher zurückzahlen- wie hoch darf die Entschädigung eigentlich sein

Sicherlich fragen Sie sich nun wie hoch eine Entschädigung eigentlich sein dar? Kann das jede Bank selber bestimmen? Nein Banken können diese Entschädigung nicht einfach wahllos wählen. Sie bedarf einer Richtlinie. Leider war das bis 2015 im Oktober noch nicht so, bis dato wurden bei vielen Krediten zu viele Entschädigungen berechnet.

Grundlegend haben Sie als Kreditnehmer in bestimmten Fällen das Recht einen Kredit noch vor dem Ablauf der Zinsentschädigung zurückzuzahlen. Hierfür verlangen die Banken eine Entschädigung. Diese darf bei 12 Monaten jedoch nicht mehr als 1,0 Prozent betragen. Sollte die Restlaufzeit kürzer sein, dann ist der Prozentsatz auf 0,5 Prozent zu senken.

Wenn sie also vorhaben die Kredite welche bei Ihnen aktuell noch stehen vorzeitig abzuzahlen, dann sollten Sie diese Zahlen im Kopf haben.

Ist es sinnvoll einen Kredit früher zurückzuzahlen?

Eine gute Frage, denn hier streiten sich die Geister. Grundlegend ist es nie verkehrt vorzeitig aus den “ Schulden“ zu entkommen. Bedenken Sie aber bitte die Entschädigung, wenn diese zu hoch ist lohnt es sich auf keinen Fall die Bank vorzeitig auszuzahlen, denn dann kann der Kredit auch so weiterlaufen.

Kredit früher zurückzahlen – die Sondertilgungen

Wenn Sie den Kredit nicht auf einmal vollständig abzahlen können, dann können oftmals auch Sondertilgungen weiterhelfen. Diese beziehen sich auf eine einmalige höhere Zahlung während der Kreditlaufzeit. Wichtig sind hier, dass Sie darauf achten, dass die Sondertilgung zu Gunsten der Laufzeit berechnet wird und nicht der Zinsen bzw. der Ratenmenge.

Fazit: Kann man einen Kredit früher zurückzahlen?

Ja das kann man, wenn man die Vorfälligkeitsentschädigung nicht vernachlässigen. Diese ist immer dann fällig, wenn man einen Kredit früher tilgen möchte. Der Bank entsteht dadurch ein Zinsverlust, welcher durch diese Entschädigung ausgeglichen werden soll.

Grundlegend ist es nicht immer sinnvoll, vor allem dann nicht wenn die Vorfälligkeitsentschädigung bei der Abzahlung zu hoch ist. Manchmal ist deswegen auch eine Umschuldung nicht in Betracht zu ziehen.


Kreditwürdigkeit

Vor der Beantragung sollte jeder Kreditnehmer sicher sein, dass die anfallenden monatlichen Raten keine große finanzielle Belastung darstellen

Jeder hat mit einfachen Schritten die Möglichkeit, die eigene Kreditwürdigkeit zu prüfen.

 

Wichtig ist sich zuerst einen Überblick über die eigene finanzielle Lage zu verschaffen, was sehr gut mit einem aufgestellten Haushaltsplan funktioniert.

In dem Haushaltsplan sollten übersichtlich die Einnahmen und Ausgaben aufgelistet sein, wie zum Beispiel die Kosten für Miete, Versicherungen oder Lebensmittel. Wichtig ist dabei ebenfalls, unregelmäßige Ausgaben mit einzubeziehen, wobei die vorhandenen Kontoauszüge eine gute Hilfe sein können. Mit dem aufgestellten Haushaltsplan erhält man somit eine gute Übersicht, welche Ausgaben jeden Monat auf den Kreditnehmer zu kommen. Nach der Bilanz kann man somit gut errechnen, wie viel Geld jeden Monat für die Tilgung eines Kredites aufgewendet werden kann.

Jeder Kreditnehmer sollte darauf achten, dass man trotz der monatlichen Ratenzahlung jeden Monat noch genug Spielraum hat, damit es bei unvorhergesehenen Ausgaben nicht zu einem finanziellen Engpass kommt. Eingeplant werden sollten ebenfalls finanzielle Veränderungen, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Nachwuchs oder Krankheit.

Widerrufsrecht beim Kredit

Grundsätzlich hat jeder Kreditnehmer die Möglichkeit, einen beantragten Kredit binnen zwei Wochen nach Unterzeichnung schriftlich zu widerrufen.

Diese Widerrufsfrist sollte jeder in Anspruch nehmen, wenn der Kredit voreilig abgeschlossen worden ist und man sich zudem nicht zu 100% sicher ist, ob die monatlich zu zahlenden Raten die finanzielle Situation nicht zu sehr belasten.

Ein kostenloser Online-Vergleich der unterschiedlichen Kreditinstitute ermöglicht einen übersichtlichen Vergleich der Zinsen, der anfallenden Bearbeitungsgebühren und den angebotenen Laufzeiten. Wer die Laufzeit möglichst hoch wählt, muss dementsprechend jeden Monat geringere Raten zahlen, wobei eine lange Laufzeit jedoch ebenfalls höhere Zinszahlungen zur Folge hat.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.942 Stimmen, Durchschnitt: 4,91 von 5)
Loading...